1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Contec Anatomic + Contec Anatomic +
34,90 € *
Contec Trekkingsattel Volare GT Damen Contec Trekkingsattel Volare GT Damen
39,90 € *
Contec Sattelüberzug Top Seat + Trekking Contec Sattelüberzug Top Seat + Trekking
14,90 € *
Contec Sattel Anatomic 2 - Trekking Herren Contec Sattel Anatomic 2 - Trekking Herren
39,90 € *
Contec Sattel Anatomic 2 - Trekking Damen Contec Sattel Anatomic 2 - Trekking Damen
39,90 € *
Contec Sattel Volare City/Tour XXL Contec Sattel Volare City/Tour XXL
39,90 € *
Selle Royal Scientia Relaxed R3 Selle Royal Scientia Relaxed R3
79,90 € *
Sattel Selle Royal Freedom Damen Sattel Selle Royal Freedom Damen
44,90 € *
Selle Royal Scientia Athletic A1 Selle Royal Scientia Athletic A1
79,90 € *
PRO Sattelklemme Schnellspanner 28,6mm PRO Sattelklemme Schnellspanner 28,6mm
9,90 € *
1 von 4

Fahrradsättel von hochwertigen Marken

Einen passenden Sattel für das Fahrrad auszuwählen ist gar nicht so einfach, schließlich ist dieser Bestandteil aller Räder besonders von den persönlichen Ansprüchen abhängig. Mancher bevorzugt hier weichen Komfort, während andere einen möglichst harten und robusten Fahrradsattel bevorzugen, was im Übrigen auch von der Fahrweise und dem Rad selbst abhängt. Es empfiehlt sich, die Angebote bei Bike+More online oder im Wiener Fachgeschäft genau zu prüfen, dann ist die Auswahl am Ende auch die richtige und jede Radtour gleich welcher Art wird zum Vergnügen. Auch das Geschlecht kann hier beeinflussen und während Frauen aufgrund des Körperbaus breite und kurze Fahrradsättel bevorzugen, ist es bei Männern genau umgekehrt. Gerade das Rennrad erfordert schlank gearbeitete, harte und mit nur sehr geringem Gewicht ausgestattete Sättel.

Das Material spielt ebenfalls keine geringe Rolle. Beliebt sind natürlich Leder, aber auch Kunststoff, spezielle Schaum- und Gelmischungen finden immer mehr Verwendung. Perforierungen für zusätzlichen Halt sind verfügbar, es gibt den gestuften Fahrradsattel und die Unterschiede beim Gewicht können bis zu 1 Kilo betragen. Die Auswahl ist von sehr vielen Faktoren abhängig, das Lebensalter ist wichtig und zugleich sollten Fahrradsättel immer auch leicht verstellbar sein, was wiederum von der Körpergröße abhängt. Es empfiehlt sich eine Ermittlung des Abstandes der Sitzknochen und wenn sich der Fahrradsattel zum Beispiel im Rahmen einer Testfahrt ausprobieren lässt, so ist das immer von Vorteil.

 

Einen passenden Sattel für das Fahrrad auszuwählen ist gar nicht so einfach, schließlich ist dieser Bestandteil aller Räder besonders von den persönlichen Ansprüchen abhängig. Mancher bevorzugt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fahrradsättel von hochwertigen Marken

Einen passenden Sattel für das Fahrrad auszuwählen ist gar nicht so einfach, schließlich ist dieser Bestandteil aller Räder besonders von den persönlichen Ansprüchen abhängig. Mancher bevorzugt hier weichen Komfort, während andere einen möglichst harten und robusten Fahrradsattel bevorzugen, was im Übrigen auch von der Fahrweise und dem Rad selbst abhängt. Es empfiehlt sich, die Angebote bei Bike+More online oder im Wiener Fachgeschäft genau zu prüfen, dann ist die Auswahl am Ende auch die richtige und jede Radtour gleich welcher Art wird zum Vergnügen. Auch das Geschlecht kann hier beeinflussen und während Frauen aufgrund des Körperbaus breite und kurze Fahrradsättel bevorzugen, ist es bei Männern genau umgekehrt. Gerade das Rennrad erfordert schlank gearbeitete, harte und mit nur sehr geringem Gewicht ausgestattete Sättel.

Das Material spielt ebenfalls keine geringe Rolle. Beliebt sind natürlich Leder, aber auch Kunststoff, spezielle Schaum- und Gelmischungen finden immer mehr Verwendung. Perforierungen für zusätzlichen Halt sind verfügbar, es gibt den gestuften Fahrradsattel und die Unterschiede beim Gewicht können bis zu 1 Kilo betragen. Die Auswahl ist von sehr vielen Faktoren abhängig, das Lebensalter ist wichtig und zugleich sollten Fahrradsättel immer auch leicht verstellbar sein, was wiederum von der Körpergröße abhängt. Es empfiehlt sich eine Ermittlung des Abstandes der Sitzknochen und wenn sich der Fahrradsattel zum Beispiel im Rahmen einer Testfahrt ausprobieren lässt, so ist das immer von Vorteil.

 

Zuletzt angesehen