1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Focus RAVEN 8.7 - Diamant 29 -  Green 2019
Focus RAVEN 8.7 - Diamant 29 - Green 2019
ab 1.869,15 € * 2.199,00 € *
Giant Reign SX 2 Purered-Neonred 2019
Giant Reign SX 2 Purered-Neonred 2019
2.294,92 € * 2.699,90 € *
Giant Talon 1 LTD Neon Red 2018 - 27.5 -
Giant Talon 1 LTD Neon Red 2018 - 27.5 -
849,90 € *
Stevens Applebee - 29 -  Shiny Petrol 2019
Stevens Applebee - 29 - Shiny Petrol 2019
899,00 € *
Conway MS 529 - Herren 29" 27-Gang -  black matt/grey 2019
Conway MS 529 - Herren 29" 27-Gang - black...
599,95 € *
Giant Talon 1 29er Black-Charcoalgrey Matt-Gloss 2019
Giant Talon 1 29er Black-Charcoalgrey...
ab 799,90 € *
Giant Terrago 2 LTD Black 2018 - 29 -
Giant Terrago 2 LTD Black 2018 - 29 -
1.299,90 € *
Liv Tempt 0 Black-Tealblue 2019
Liv Tempt 0 Black-Tealblue 2019
999,90 € *
Giant Trance 2 Metallicblack-Iris-Grey Matt-Gloss 2019
Giant Trance 2 Metallicblack-Iris-Grey...
2.399,90 € *
Giant Reign 1.5 Metallicorange-Black 2019
Giant Reign 1.5 Metallicorange-Black 2019
2.719,92 € * 3.199,90 € *
Giant Trance 3 Metallicblack-Orange Matt 2019
Giant Trance 3 Metallicblack-Orange Matt 2019
1.699,92 € * 1.999,90 € *
Giant Fathom 29er 1 LTD
Giant Fathom 29er 1 LTD
1.699,92 € * 1.999,90 € *
1 von 2

Mountainbike kaufen

Für Liebhaber des Fahrradfahrens im Gelände ist ein Mountainbike immer eine gute Wahl. Wir führen Mountainbikes für jede Situation in unserem Mountainbike Shop in Wien. Seit letzten Jahrzehnten erfreut sich das Fahren abseits ebener Pisten zunehmender Beliebtheit und die Mountainbikes sind die logische Antwort auf diesen Trend. Im unebenen Gelände sind Sprünge, das Überfahren von Wurzeln oder groben Steinen, mit Mountainbikes kein Problem. Die Rahmen bestehen meist aus Carbon oder Aluminium, sind dabei äußerst leicht und doch sehr robust und halten extremen Belastungen mühelos stand. Das sehr grobe Stollenprofil der Mountainbikes ist speziell für losen und matschigen Untergrund konzipiert und ermöglicht Ihnen somit auch bei widrigen Bedingungen ausreichende Traktion. Die jeweiligen Schaltungen von namhaften Herstellern bieten Ihnen einen großen Spielraum an verschiedenen Gängen und ermöglichen Ihnen somit auch schwierigste Anstiege oder Passagen einfach und mit so wenig Kraftaufwand wie möglich zu meistern. Die Alltagstauglichkeit der Mountainbikes macht die Räder aber nicht nur im Gelände sehr beliebt, zugleich findet man Sie zunehmend auch im Stadtverkehr als treue, zuverlässige Begleiter. Mit einer einfachen Montage der Beleuchtung ist ein Mountainbike auch für den Straßenverkehr problemlos einsetzbar. Eine große Auswal an Mountainbikes kann man hier in unserem Fahrradshop online kaufen.

Ab ins Gelände - Top Mountainbikes für Einsteiger und Profis
In unserem Shop bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl mit den verschiedensten Mountainbikes. Für alle, die zum ersten Mal ein Mountainbike kaufen möchten, haben wir im Folgenden die wichtigsten Punkte für den Kauf eines Mountainbike zusammengestellt.

Wo soll das Mountainbike gefahren werden?
Cross Country oder Marathon Bikes eignen sich mit einem Federweg von 100 bis 120 Millimeter für den sportlichen Einsatz und für Rennen im unwegsamen Gelände. Die Bikes sind wenig komfortabel dafür aber leicht und ermöglichen eine sportliche Sitzposition. All Mountain oder Enduro Bikes bieten den weitesten Einsatzbereich. Ob bergauf oder bergab die All Mountain Bikes sind mit Federwegen von 130 bis 160 Millimeter und einer ausgewogenen Sitzposition für jedes Terrain geeignet. Freeride Bikes sind mit ihren robusten Komponenten, optimierten Geometrien und Federwegen von ca. 150 bis 180 Millimeter die perfekten Downhill Bikes und für gröbstes Gelände geeignet. Das Revier der Dirt-Bikes sind Biker Cross, Slalom, Trailjumps und auch BMX-Strecken. Eine minimale Ausstattung, Hardtails und breite, hohe Lenker verleihen diesen Bikes ihre ausgezeichnete Agilität. Downhill Bikes oder Downhiller sind die perfekten Sportgeräte für Vollgasfahrten bergab auf abgesperrten Strecken und in Bike-Parks mit einem Lift.

Welche Rahmenhöhe ist die richtige?
Die Höhe des Rahmens ist der zweite Punkt für die Auswahl des passenden Mountainbikes und ist entscheidend für die richtige Passform des neuen Bikes. Wurde ein Fahrrade in der Vergangenheit nach der Größe der Reifen ausgewählt, wird heute die Größe des Mountainbike durch die Körpergröße und die Schrittlänge bestimmt. Die Rahmenhöhe wird dabei in Zoll angegeben. Einige Hersteller bezeichnen die verschiedenen Größen, wie bei Kleidungsstücken, jedoch auch mit den Buchstaben S, M, L und XL und bieten auf Ihren Internetseiten entsprechende Größenempfehlungen. Damit Sie schnell die passende Rahmengröße für Ihr neues Mountainbike finden, beraten wir Sie gerne in unserer Filiale oder direkt online.

Welche Radgröße sollte ein MTB haben?
Viele haben sich wahrscheinlich schon einmal gefragt, was ein 29 Zoll Mountainbike ist. Die Angabe 29 Zoll bezieht sich auf den Raddurchmesser dieser MTBs. Waren bis vor nicht allzu langer Zeit praktisch alle MTBs mit 26 Zoll Rädern ausgestattet, so haben sich heute die großen 29 Zoll Räder bereits fest etabliert. Die großen Räder bieten ein Plus an Traktion und Fahrkomfort. Das gesamte Fahrverhalten des Bikes ist mit 29 Zoll Räder etwas gutmütiger. 26 Zoll MTBs sind wesentlich agiler, bieten aber auch einen geringeren Komfort. In jüngster Zeit werden die 26 Zoll Räder zunehmend von den noch recht neuen 27,5 Zoll Rädern verdrängt. Diese Radgröße bietet einen guten Kompromiss zwischen den Vorteilen der großen 29 Zoll und den vergleichsweise kleinen 26 Zoll Rädern hinsichtlich Komfort und Agilität. Wer ein besonders agiles Mountainbike sucht, der sollte zu einem mit 26 Zoll Rädern greifen. Wer einen höheren Fahrkomfort auf der Straße und im Gelände sowie eine bessere Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten bevorzugt, für den empfehlen wir ein 29 Zoll Mountainbike. Und Fahrer, die einen guten Kompromiss zwischen Komfort und Agilität suchen, die greifen zu einem Mountainbike mit 27,5 Zoll Rädern.

Ein Fully oder Hardtail MTB?
Die Bezeichnungen Fully und Hardtail stehen für zwei unterschiedliche Federungskonzepte bei einem Mountainbike. Ein Fully, oder Fullsuspension Bike ist ein voll gefedertes Fahrrad und verfügt über eine Vorder- und Hinterradfederung. Ein Hardtail ist dagegen ein Fahrrad, das nur mit einer Federgabel am Vorderrad ausgestattet ist. Für flache Trekking-Touren oder auch Cross-Country-Rennen sind Hardtails bestens geeignet. Hardtails sind leichter, preiswerter und weniger wartungsintensiv, als Fullys. Dafür bieten Fullys im schwierigen Gelände einen besseren Bodenkontakt, mehr Grip und natürlich einen besseren Fahrkomfort. Downhill und Freeride Bikes sind daher in aller Regel Fullys. Aber auch, wer gerne lange Fahrten im Gelände, zum Beispiel mit einem unsere All-Mountain oder Enduro Bikes unternimmt, der wird den Fahrkomfort eines Fullys schnell zu schätzen wissen. Wer ein Hardtail bevorzugt, aber dennoch nicht auf einen möglichst hohen Fahrkomfort verzichten möchte, der kann sein Bike mit einer gefederten Sattelstütze aus unserem Onlineshop im Handumdrehen aufrüsten, ohne auf Fahrspaß verzichten zu müssen.

Welche Schaltung passt zum MTB?
Die Schaltung eines Mountainbike stammt heute entweder von Shimano oder SRAM. Shimano bietet von sehr guten Standard Schaltwerken zum Beispiel der Deore Reihe für Einsteiger und Hobby-Fahrer bis zu den High-End-Schaltwerken der XTR Reihe für Profis die passende Schaltung für jedes Fahrrad. Die Palette der SRAM Schaltungen ist ähnlich umfangreich und endet bei den aufwendig konstruierten Top-Modellen der XX Baureihe mit Karbon-Composite Werkstoffen. Jedes Mountainbike in unserem Shop ist mit der für den Einsatzzweck passenden Schaltungen ausgestattet. Wenn Sie eine andere Schaltung bevorzugen, oder Ihr Mountainbike aufrüsten möchten, beraten wir Sie gerne.

Gibt es auch ein Mountainbike speziell für Damen?
Auch spezielle Mountainbikes für Damen führen wir in unserem Onlineshop. Die Rahmenkonstruktionen unterscheiden sich von denen der Mountainbikes für Männer. Die Sitzposition ist etwas anders und das Aufsitzen auf das Rad ist leichter. Die sogenannten Ladybikes finden Sie bei uns in den Größen 26, 27,5 und 29 Zoll.

Wie macht man ein Mountainbike verkehrssicher (StVo)?
Damit ein Mountainbike im Sinne der Straßenverkehrsordnung verkehrssicher ist, müssen einige Anforderungen erfüllt sein. Dazu gehören:

  • Ein Scheinwerfer vorn: hell leuchtend in Weiß oder Gelb. Wichtig: es darf kein blinkendes Licht verwendet werden.
  • Ein Strahler vorn in Weiß, der Strahler darf mit dem Scheinwerfer verbunden sein. 
  • Ein rotes Rücklicht. Das Rücklicht darf blinken. 
  • Ein roter Rückstrahler. Der Rückstrahler darf mit Rücklicht verbunden sein. 
  • Zwei Pedalstrahler je Pedal in Gelb. Die Strahler können auch an den Pedalkurbeln befestigt sein. 
  • Zwei Seitenstrahler je Rad in Gelb. Alternativ können auch Reifen verwendet werden, die weiß oder gelb zurückstrahlen. 
  • Wichtig ist noch, dass der Scheinwerfer und das Rücklicht auch aufsteckbar und batteriebetrieben sein dürfen. Nicht zulässig sind dagegen Scheinwerfer und Rücklichter, die am Körper oder an der Kleidung getragen werden. 

Wie sollte man sein Mountainbike richtig reinigen?
Der beste Zeitpunkt sein MTB zu reinigen ist gleich nach der Fahrt, wenn der Schmutz noch nicht getrocknet ist. Optimal ist ein einfacher Wasserschlauch mit wenig Druck oder ein großer Schwamm mit viel Wasser. Bitte benutzen Sie auf keinen Fall einen Hochdruck- oder Dampfreiniger zur Säuberung Ihres Mountainbike. Der hohe Druck dieser Geräte presst im ungünstigsten Fall Schmutz in Lager und Dichtungen, die dadurch schnell ruiniert werden. Am besten ist es, den Schmutz gründlich mit viel Wasser abzuspülen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann mit einer Bürste nachgeholfen werden. Danach das Bike mit einem weichen Tuch trocknen. Zum Schluss müssen dann noch die Kette, Ritzel und die Züge für Bremsen und Schaltung neu geölt werden, damit das Bike wieder bereit ist für die nächste Tour.

Für Liebhaber des Fahrradfahrens im Gelände ist ein Mountainbike immer eine gute Wahl. Wir führen Mountainbikes für jede Situation in unserem Mountainbike Shop in Wien. Seit letzten Jahrzehnten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mountainbike kaufen

Für Liebhaber des Fahrradfahrens im Gelände ist ein Mountainbike immer eine gute Wahl. Wir führen Mountainbikes für jede Situation in unserem Mountainbike Shop in Wien. Seit letzten Jahrzehnten erfreut sich das Fahren abseits ebener Pisten zunehmender Beliebtheit und die Mountainbikes sind die logische Antwort auf diesen Trend. Im unebenen Gelände sind Sprünge, das Überfahren von Wurzeln oder groben Steinen, mit Mountainbikes kein Problem. Die Rahmen bestehen meist aus Carbon oder Aluminium, sind dabei äußerst leicht und doch sehr robust und halten extremen Belastungen mühelos stand. Das sehr grobe Stollenprofil der Mountainbikes ist speziell für losen und matschigen Untergrund konzipiert und ermöglicht Ihnen somit auch bei widrigen Bedingungen ausreichende Traktion. Die jeweiligen Schaltungen von namhaften Herstellern bieten Ihnen einen großen Spielraum an verschiedenen Gängen und ermöglichen Ihnen somit auch schwierigste Anstiege oder Passagen einfach und mit so wenig Kraftaufwand wie möglich zu meistern. Die Alltagstauglichkeit der Mountainbikes macht die Räder aber nicht nur im Gelände sehr beliebt, zugleich findet man Sie zunehmend auch im Stadtverkehr als treue, zuverlässige Begleiter. Mit einer einfachen Montage der Beleuchtung ist ein Mountainbike auch für den Straßenverkehr problemlos einsetzbar. Eine große Auswal an Mountainbikes kann man hier in unserem Fahrradshop online kaufen.

Ab ins Gelände - Top Mountainbikes für Einsteiger und Profis
In unserem Shop bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl mit den verschiedensten Mountainbikes. Für alle, die zum ersten Mal ein Mountainbike kaufen möchten, haben wir im Folgenden die wichtigsten Punkte für den Kauf eines Mountainbike zusammengestellt.

Wo soll das Mountainbike gefahren werden?
Cross Country oder Marathon Bikes eignen sich mit einem Federweg von 100 bis 120 Millimeter für den sportlichen Einsatz und für Rennen im unwegsamen Gelände. Die Bikes sind wenig komfortabel dafür aber leicht und ermöglichen eine sportliche Sitzposition. All Mountain oder Enduro Bikes bieten den weitesten Einsatzbereich. Ob bergauf oder bergab die All Mountain Bikes sind mit Federwegen von 130 bis 160 Millimeter und einer ausgewogenen Sitzposition für jedes Terrain geeignet. Freeride Bikes sind mit ihren robusten Komponenten, optimierten Geometrien und Federwegen von ca. 150 bis 180 Millimeter die perfekten Downhill Bikes und für gröbstes Gelände geeignet. Das Revier der Dirt-Bikes sind Biker Cross, Slalom, Trailjumps und auch BMX-Strecken. Eine minimale Ausstattung, Hardtails und breite, hohe Lenker verleihen diesen Bikes ihre ausgezeichnete Agilität. Downhill Bikes oder Downhiller sind die perfekten Sportgeräte für Vollgasfahrten bergab auf abgesperrten Strecken und in Bike-Parks mit einem Lift.

Welche Rahmenhöhe ist die richtige?
Die Höhe des Rahmens ist der zweite Punkt für die Auswahl des passenden Mountainbikes und ist entscheidend für die richtige Passform des neuen Bikes. Wurde ein Fahrrade in der Vergangenheit nach der Größe der Reifen ausgewählt, wird heute die Größe des Mountainbike durch die Körpergröße und die Schrittlänge bestimmt. Die Rahmenhöhe wird dabei in Zoll angegeben. Einige Hersteller bezeichnen die verschiedenen Größen, wie bei Kleidungsstücken, jedoch auch mit den Buchstaben S, M, L und XL und bieten auf Ihren Internetseiten entsprechende Größenempfehlungen. Damit Sie schnell die passende Rahmengröße für Ihr neues Mountainbike finden, beraten wir Sie gerne in unserer Filiale oder direkt online.

Welche Radgröße sollte ein MTB haben?
Viele haben sich wahrscheinlich schon einmal gefragt, was ein 29 Zoll Mountainbike ist. Die Angabe 29 Zoll bezieht sich auf den Raddurchmesser dieser MTBs. Waren bis vor nicht allzu langer Zeit praktisch alle MTBs mit 26 Zoll Rädern ausgestattet, so haben sich heute die großen 29 Zoll Räder bereits fest etabliert. Die großen Räder bieten ein Plus an Traktion und Fahrkomfort. Das gesamte Fahrverhalten des Bikes ist mit 29 Zoll Räder etwas gutmütiger. 26 Zoll MTBs sind wesentlich agiler, bieten aber auch einen geringeren Komfort. In jüngster Zeit werden die 26 Zoll Räder zunehmend von den noch recht neuen 27,5 Zoll Rädern verdrängt. Diese Radgröße bietet einen guten Kompromiss zwischen den Vorteilen der großen 29 Zoll und den vergleichsweise kleinen 26 Zoll Rädern hinsichtlich Komfort und Agilität. Wer ein besonders agiles Mountainbike sucht, der sollte zu einem mit 26 Zoll Rädern greifen. Wer einen höheren Fahrkomfort auf der Straße und im Gelände sowie eine bessere Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten bevorzugt, für den empfehlen wir ein 29 Zoll Mountainbike. Und Fahrer, die einen guten Kompromiss zwischen Komfort und Agilität suchen, die greifen zu einem Mountainbike mit 27,5 Zoll Rädern.

Ein Fully oder Hardtail MTB?
Die Bezeichnungen Fully und Hardtail stehen für zwei unterschiedliche Federungskonzepte bei einem Mountainbike. Ein Fully, oder Fullsuspension Bike ist ein voll gefedertes Fahrrad und verfügt über eine Vorder- und Hinterradfederung. Ein Hardtail ist dagegen ein Fahrrad, das nur mit einer Federgabel am Vorderrad ausgestattet ist. Für flache Trekking-Touren oder auch Cross-Country-Rennen sind Hardtails bestens geeignet. Hardtails sind leichter, preiswerter und weniger wartungsintensiv, als Fullys. Dafür bieten Fullys im schwierigen Gelände einen besseren Bodenkontakt, mehr Grip und natürlich einen besseren Fahrkomfort. Downhill und Freeride Bikes sind daher in aller Regel Fullys. Aber auch, wer gerne lange Fahrten im Gelände, zum Beispiel mit einem unsere All-Mountain oder Enduro Bikes unternimmt, der wird den Fahrkomfort eines Fullys schnell zu schätzen wissen. Wer ein Hardtail bevorzugt, aber dennoch nicht auf einen möglichst hohen Fahrkomfort verzichten möchte, der kann sein Bike mit einer gefederten Sattelstütze aus unserem Onlineshop im Handumdrehen aufrüsten, ohne auf Fahrspaß verzichten zu müssen.

Welche Schaltung passt zum MTB?
Die Schaltung eines Mountainbike stammt heute entweder von Shimano oder SRAM. Shimano bietet von sehr guten Standard Schaltwerken zum Beispiel der Deore Reihe für Einsteiger und Hobby-Fahrer bis zu den High-End-Schaltwerken der XTR Reihe für Profis die passende Schaltung für jedes Fahrrad. Die Palette der SRAM Schaltungen ist ähnlich umfangreich und endet bei den aufwendig konstruierten Top-Modellen der XX Baureihe mit Karbon-Composite Werkstoffen. Jedes Mountainbike in unserem Shop ist mit der für den Einsatzzweck passenden Schaltungen ausgestattet. Wenn Sie eine andere Schaltung bevorzugen, oder Ihr Mountainbike aufrüsten möchten, beraten wir Sie gerne.

Gibt es auch ein Mountainbike speziell für Damen?
Auch spezielle Mountainbikes für Damen führen wir in unserem Onlineshop. Die Rahmenkonstruktionen unterscheiden sich von denen der Mountainbikes für Männer. Die Sitzposition ist etwas anders und das Aufsitzen auf das Rad ist leichter. Die sogenannten Ladybikes finden Sie bei uns in den Größen 26, 27,5 und 29 Zoll.

Wie macht man ein Mountainbike verkehrssicher (StVo)?
Damit ein Mountainbike im Sinne der Straßenverkehrsordnung verkehrssicher ist, müssen einige Anforderungen erfüllt sein. Dazu gehören:

  • Ein Scheinwerfer vorn: hell leuchtend in Weiß oder Gelb. Wichtig: es darf kein blinkendes Licht verwendet werden.
  • Ein Strahler vorn in Weiß, der Strahler darf mit dem Scheinwerfer verbunden sein. 
  • Ein rotes Rücklicht. Das Rücklicht darf blinken. 
  • Ein roter Rückstrahler. Der Rückstrahler darf mit Rücklicht verbunden sein. 
  • Zwei Pedalstrahler je Pedal in Gelb. Die Strahler können auch an den Pedalkurbeln befestigt sein. 
  • Zwei Seitenstrahler je Rad in Gelb. Alternativ können auch Reifen verwendet werden, die weiß oder gelb zurückstrahlen. 
  • Wichtig ist noch, dass der Scheinwerfer und das Rücklicht auch aufsteckbar und batteriebetrieben sein dürfen. Nicht zulässig sind dagegen Scheinwerfer und Rücklichter, die am Körper oder an der Kleidung getragen werden. 

Wie sollte man sein Mountainbike richtig reinigen?
Der beste Zeitpunkt sein MTB zu reinigen ist gleich nach der Fahrt, wenn der Schmutz noch nicht getrocknet ist. Optimal ist ein einfacher Wasserschlauch mit wenig Druck oder ein großer Schwamm mit viel Wasser. Bitte benutzen Sie auf keinen Fall einen Hochdruck- oder Dampfreiniger zur Säuberung Ihres Mountainbike. Der hohe Druck dieser Geräte presst im ungünstigsten Fall Schmutz in Lager und Dichtungen, die dadurch schnell ruiniert werden. Am besten ist es, den Schmutz gründlich mit viel Wasser abzuspülen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann mit einer Bürste nachgeholfen werden. Danach das Bike mit einem weichen Tuch trocknen. Zum Schluss müssen dann noch die Kette, Ritzel und die Züge für Bremsen und Schaltung neu geölt werden, damit das Bike wieder bereit ist für die nächste Tour.

Zuletzt angesehen